Kai-Uwe Mrkor

Einordnung

Kai-Uwe Mrkor (Mrkor, der -männl.; Gattung und Art nicht näher bestimmt, höchstwahrscheinlich humanoid)

Kai
Junges und noch sehr scheues Exemplar dieser seltenen Spezies


Aufzucht, Haltung und Pflege

Äußere Kennzeichen: mittelgroß und dunkelblond (bzw. was davon noch übrig ist)

Geburtsdatum und Geburtsort des einzigen bekannten Exemplars: an einem wunderschönen Samstagabend in Zeitz

Bevorzugte Aufenthaltsorte: Eigentlich immer hinter irgendwelchen Oszilloskopen, Logikanalysatoren oder In-Circuit-Emulatoren. Wird aber auch gelegentlich beim Leiterplattenentwurf oder beim Schreiben von diversen Programmen gesehen. In freier Natur meist nur beim Schokolade kaufen, joggen oder auf dem Fahrrad anzutreffen.

Tertiäre Sozialisierung: Spricht seltene Assembler-Dialekte und erzählt auch manchmal lange Geschichten über Nullen und Einsen.

Ausbildung: Abschluss des Studiums der Industriellen Elektronik in Görlitz. Danach Aufbaustudium in der Fachrichtung Automatisierungstechnik. Beides noch im vorigen Jahrtausend. Hat zusätzlich 2013 ein grundständiges Bachelor-Studium der Informatik an der Uni Hagen abgeschlossen. Versucht sich zur Zeit an einem darauf aufbauenden Master.

Glaube: Geht fest davon aus, dass NP nicht in P enthalten ist. Kann es aber leider nicht beweisen. Glaubt darüber hinaus, dass die Suche nach dem eigenen Glück sogar NP-vollständig ist.

Ernährungsgewohnheiten: Ein absoluter Allesfresser. Schreckt nicht einmal vor Spannungsabfällen zurück. Wird aber bei regelmäßiger Gabe von Schokolade schnell handzahm.

Lieblingsessen: Isst am liebsten reichlich.

Musikgeschmack: Sehr breit gefächert. Lautes abspielen der gerade favorisierten Musik führt aber meist zu Anfragen, ob der PC-Lüfter kaputt sei.

Motto: "Derjenige, der die große kanonische Normalform schuf, begann mit einem einzigen Monom und wenigen Literalen."